Aktuelles

Betriebsrundgang bei der Eisengießerei

Im Rahmen des Remchinger Sommerprogramm für Erwachsene 2020 haben einige interessierte Remchinger zu uns gefunden. Nach einer historischen Einführung durch Herrn Felix Casper (Unternehmer in 5. Generation) wurde bei einem Rundgang der komplette Werdegang eines Gussteiles erläutert. Nach der Herstellung der Modelleinrichtung wird die Form gefüllt und danach geschlichtet. Gleichzeitig werden die Sandkerne in der Kernmacherei produziert. In der Handformerei werden schließlich die Kerne in die Form eingelegt und der Formkasten zusammengesetzt. Als Höhepunkt konnten die Teilnehmer des Rundganges dann noch einen Abguss eines 2,4 Tonnen schweren Gussteiles sehen.

 

Sommerprogramm

Medaillen gießen bei den Ferienspielen der Gemeinde Remchingen

Auch dieses Jahr konnten wir wieder mit insgesamt 75 Kindern bei den Ferienspielen der Gemeinde Remchingen gemeinsam eine Medaille gießen und einen Einblick in die Eisengießerei Karl Casper Guss geben. Danach wurden alle zu einer Currywurst mit Kartoffelecken eingeladen.

 

Medaillen small

Die gläserne Gießerei

Karl Casper Guss ist bei Industrie 4.0 viel weiter als andere Unternehmen. Die Produktion ist vollständig vernetzt, die Mitarbeiter gläsern. Anfangs waren sie skeptisch, jetzt läuft alles besser als vorher.

Quelle: Stuttgarter Zeitung vom Samstag/Sonntag, 9./10. Dezember 2017 | Autor: Peter Ilg